Viel Erfolg für den Pfarreiabend

 Pfarreiabend

Mit grossem Einsatz von vielen Helferinnen und Helfern hat ein kleines OK (Brigitt Burri, Toni De Vito, Doris Studemann) am Samstagabend einen Pfarreiabend auf die Beine gestellt. Der Lohn: Rund 150 gut gelaunte Gäste füllten den Casinosaal, darunter auch Gäste aus anderen Konfessionen und Gemeinden.  Die sehr schöne Dekoration auf den Tischen, die Küche mit Fleischkäse und Salaten, der Service durch den Damenturnverein und das Kuchenbuffet der Frauen- und Müttergemeinschaft  trugen alle zur guten Stimmung bei. Kirchgemeindepräsident Markus Hunn führte durch das Programm. Beim Schätzspiel der Mädchengruppe EG-DU-MER-ALL lagen ein Mädchen und zwei Frauen nur um eins neben der richtigen Zahl Schoko-Bons und gewannen damit die ersten Preise. Beim Auftritt des Kirchenchors, begleitet von Steffi Studer, schunkelte am Schluss das Publikum mit, und Reinhard Mundwiler unterhielt den Saal mit schrägen Sprüchen aus dem Schulalltag und Witzen zum Thema Religion. Höhepunkt des heiteren Abends am Hilariustag (13. Januar) war das Theater „Hochziitstag mit Überraschig“, gespielt von einer siebenköpfigen Schauspieltruppe, im Bild (von links): Walter Hossle, Christiane Höltschi, Heidi Schmid, Jolanda Studer, Roli Marti und Regisseur Toni De Vito – auf dem Bild fehlt Souffleuse Brigitt Burri.

                                 Christian von Arx